Arbeitsgemeinschaft Bild Lang3

Überschriften ak barrierefrei

AufgabenstellungAglogoneu2017klein

 

 

 

Geschäftsordnung Arbeitskreis Barrierefrei der Arbeitsgemeinschaft der Selbsthilfegruppen im Kreis Olpe

Gemäß der §§ 7, 9 und 15 der Satzung der Arbeitsgemeinschaft wird der „Arbeitskreis Barrierefrei“ als Organ der Arbeitsgemeinschaft der Selbsthilfegruppen im Kreis Olpe e. V. installiert.

Die nachfolgend formulierte Geschäftsordnung ist für alle handelnden Personen des Arbeitskreises und der Arbeitsgemeinschaft verbindlich.

Aufgabenstellung

Der Arbeitskreis Barrierefrei hat die Aufgabe, sich für eine gleichberechtigte Teilhabe von allen Menschen, insbesondere Menschen mit Beeinträchtigungen, in der Gesellschaft einzusetzen. Ein besonderer zu berücksichtigender Aspekt ist die Barrierefreiheit; gemeint sind hier nicht nur physische Barrieren. Dies geschieht im Einklang mit der UN-Konvention für Menschen mit Behinderungen.

Der Arbeitskreis Barrierefrei unterstützt und berät den Vorstand der Arbeitsgemeinschaft der Selbsthilfegruppen im Kreis Olpe in fachlichen Fragen und erarbeitet gegebenenfalls Vorschläge, die als Grundlage für Entscheidungen des Vorstands dienen. Der Vorstand kann den Arbeitskreis zudem beauftragen, bestimmte Probleme eigenständig zu bearbeiten, soweit dadurch nicht ausdrückliche Zuständigkeiten der Mitgliederversammlung berührt werden.

Trägerschaft

Träger des Arbeitskreises Barrierefrei ist die Arbeitsgemeinschaft der Selbsthilfegruppen im Kreis Olpe e. V. 2

Die Mitglieder des Arbeitskreises sollen gemeinsame Ressourcen nutzen und Sprachrohr für die Belange von Menschen mit Behinderungen sein. Schwerpunkte seiner Arbeit liegen insbesondere bei:

Behörden (Kreis und Kommunen),

Behindertenvertretungen,

der Bewusstseinsbildung in der Öffentlichkeit,

Stellungnahmen (zu Gebäuden und öffentlichen Anlagen, dem Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz bzw. öffentlichen Nahverkehr) zur Barrierefreiheit.

Zusammensetzung des Arbeitskreises Barrierefrei

Der Arbeitskreis setzt sich aus folgenden Personenkreisen zusammen:

Einem Delegierten der AG der Selbsthilfegruppen im Kreis Olpe e. V. (Vorstandsmitglied),

einem Delegierten des Vereins für Menschen mit Behinderungen,

einem Delegierten der Gehörlosenselbsthilfe im Kreisgebiet bzw. des Schwerhörigenbundes,

einem Delegierten der Vertreter der Blindenselbsthilfe im Kreisgebiet,

der/dem Behindertenbeauftragten des Kreises Olpe,

der/dem Beauftragten für Stellungnahmen des Arbeitskreises Barrierefrei nach GVFG öffentlichen Gebäuden und barrierefreier Infrastruktur,

einem Delegierten der SHG Eltern behinderter Kinder,

einem Delegierten des Vereins Gemeinsam Leben – Gemeinsam Lernen Olpe plus e. V.,

einem Delegierten der Lotsen für Menschen mit Behinderungen im Kreis Olpe,

einem Delegierten der Senioren.

Die Zusammensetzung kann bei Bedarf erweitert werden.

Die genannten Organisationen können einen Stellvertreter oder eine Stellvertreterin benennen. Der Stellvertreter bzw. die Stellvertreterin ist nur dann stimmberechtigt, wenn das ordentliche Mitglied nicht anwesend ist.

Zudem gibt es „beratende Mitglieder“; diese sind:

Ein Delegierter des VdK im Kreisgebiet,

ein Delegierter der Arbeitsgemeinschaft Olper Senioren (AOS),

ein Delegierter des Seniorenbeirates Attendorn.

Sollten sich die Senioren im Kreis Olpe auf einen Vertreter bzw. eine Vertreterin verständigen, der/die sowohl die Arbeitsgemeinschaft der Olper

Senioren als auch den Seniorenbeirat Attendorn vertritt und diese Person ordentliches Mitglied im Arbeitskreis Barrierefrei sein, so ist eine Funktion als beratendes Mitglied hinfällig.

Sprecher/Sprecherin

Der Arbeitskreis wählt aus seiner Mitte einen Sprecher bzw. eine Sprecherin und seinen/ihren Stellvertreter/in für die Dauer der Wahlperiode von zwei Jahren. Sprecher bzw. Sprecherin sowie sein/ihr Stellvertreter/in müssen sowohl durch den Vorstand der AG als auch die Mitgliederversammlung bestätigt werden.

Der Sprecher bzw. die Sprecherin ist für die Wahrnehmung der im Bereich „Barrierefreiheit“ anstehenden Aufgaben eigenverantwortlich tätig. Hierzu gehört explizit auch das Recht zur Öffentlichkeitsarbeit in diesem Bereich.

Die Sprecher arbeiten ehrenamtlich und unterstehen organisatorisch der AG Selbsthilfe.

Zur Erfüllung der Aufgaben kann der Vorstand dem Arbeitskreis Mittel aus dem Vereinsvermögen zweckgebunden zuweisen, z. B. die Förderung des Kreises für die Erarbeitung von Stellungnahmen; Bezug: § 9 der Satzung.

Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck des Vereins fremd sind oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden.

Die Mittel des Vereins dürfen nur für die satzungsgemäßen Zwecke verwendet werden.

Über jede Einnahme und Ausgabe wird ein Beleg gefertigt. Der Beleg enthält den Tag der Ausgabe, den Betrag und den Verwendungszweck.

Investitionen sind dem Vorstand vorab anzuzeigen.

Der Beauftragte des Arbeitskreises berichtet vierteljährlich im Rahmen der erweiterten Vorstandssitzungen über die getätigten finanziellen Transaktionen.

Sitzungen des Arbeitskreises Barrierefrei

Die Sitzungen des Arbeitskreises finden periodisch statt, in der Regel einmal im halben Jahr. Zu den Sitzungen lädt der Sprecher, bei seiner Verhinderung sein Stellvertreter mit einer Frist von drei Wochen unter Angabe der Tagesordnung schriftlich, fernmündlich oder mittels Mail ein. Die Vorstandsmitglieder sind mit einer Frist von zwei Wochen von den Sitzungsterminen und den Inhalten zu unterrichten. Sie haben ein Recht auf Teilnahme an den Sitzungen und Beratungen, jedoch kein Stimmrecht.

33

Kontakt Ak - Barrierefrei

Friedhelm Hoffmann

Beauftragter für Stellungnahmen des Arbeitskreises Barrierefrei nach GVFG öffentliche Gebäude und barrierefreie Infrastruktur

Tel.: 02723/502964

Mobil: 0175/5042929

 friedhelm@die-sauerlaender.eu

 

Siegfried Römer

Stellvertreter

Tel.: 02761/66483

siegroemer@aol.com

 

 

Kontakt

1 Vorsitzende

Petra Weinbrenner N

1. Vorsitzende

Petra Weinbrenner-Dorff

Franz-Heuel-Strasse 12, 57462 Olpe

Telefon: 02761/943849

E-Mail: selbsthilfe-olpe@freenet.de

Kontaktformular

Loggin

Zum Seitenanfang

© ARBEITSGEMEINSCHAFT DER SELBSTHILFEGRUPPEN IM KREIS OLPE e.V.