Schriftgröße

Arbeitsgemeinschaft Bild Lang3

Liebe Selbsthilfefreunde......wie sich schon herumgesprochen haben sollte, boomt die Selbsthilfe wie noch nie .In Anbetracht mangelnder Fachärzte, Therapeuten etc. ist der Austausch Gleichgesinnter für viele Menschen unverzichtbar geworden.  Der Weg zu einer neuen Selbsthilfegruppe, geht meistens über eine fachspezifische Veranstaltung, moderiert von Themenerfahrenen Spezialisten. Aus dieser Veranstaltung bilden sich meistens Imterressierte , die dem Thema weiterhin Raum geben möchten , indem sie sich regelmässig zu einem festen Termin treffen möchten. Die Selbsthilfegruppe ist somit entstanden. Allerdings gibt es Anfangs einige theoretische und praktische Aufgaben die zu Beginn erfüllt werden sollten, dazu gehört einfach ein Moderator, der die Gruppe einführt, sie unterstützt ,in ein anschliessend eigenständiges Handeln. Diese Helfer nennt man" InGangSetzer".

InGangSetzer begleiten die neuen Gruppen beim Start, unterstützen und moderieren, bis das sich aus dieser Gruppe ein Gruppenmitglied bereit erklärt , die Moderation zu übernehmen.

 InGangSetzer brauchen kein spezielles Fachwissen, die Themen der Gruppen sind für sie nicht unbedingt maßgebend. Die Spezialisten in der Gruppe sind nun einmal die Gruppenmitglieder. InGangSetzer...setzen  die Gruppe einfach in Gang , organisieren die Treffen, sind Ansprechpartner für neue Mitglieder und Moderatoren während der Treffen.

Wer Interresse hat, Ehrenamtlich eine gute Sache zu unterstützen bitte melden, wir würden uns freuen.......ARGE Selbsthilfe und SHK Olpe  Petra Weinbrenner-Dorff

Arbeitsgemeinschaft der Selbsthilfegruppen auf neuen Wegen ,wichtiger Meilenstein in der Beratung für Menschen mit Behinderungen im Kreis Olpe...…

Die jahrzehntelange Forderung der Behindertenbewegung nach einer ergänzenden unabhängigen Beratung für Menschen mit Beeinträchtigungen hat mit dem Bundesteilhabegesetz endlich eine gesetzliche Grundlage erhalten. Dies ist eine einzigartige Chance, durch welche die Selbsthilfe gleichberechtigter Bestandteil des Beratungsprozesses für Menschen mit Beeinträchtigungen im Kreis Olpe werden . Hierdurch kann die Selbsthilfe ihre Qualitäten - zum Nutzen der Menschen mit Behinderung – ausspielen.

Diese Chance hat die Arbeitsgemeinschaft der Selbsthilfegruppen ergriffen und einen Antrag auf Förderung und Einrichtung einer ergänzenden und unabhängigen Teilhabeberatung „ Fachstelle Teilhabeberatung „ (EUTB) gestellt. Ziel ist , ein von Trägern und Leistungserbringern unabhängiges Netzwerk von Beratungsstellen aufzubauen, in denen Menschen mit Behinderung und deren Angehörige insbesondere durch Menschen mit Behinderungen beraten werden (sogenanntes "Peer Counseling"). Die Beratung soll niedrigschwellig, im Sozialraum verortet und ratsuchenden Menschen barrierefrei zur Verfügung stehen. Dieser Antrag ist uns jetzt genehmigt worden, die Erstellung / Instandhaltung dieser Beratungsstelle wird vom Bund mit 246000 € gefördert ( Siehe Pressebericht in LOKAL PLUS  MdB Dr. Matthias Heider.)

Der genau Ablauf der Einrichtung der Beratungsstelle ,wird in Abstimmung mit der Landesarbeitsgemeinschaft und der ARGE Selbsthilfe noch bekannt gegeben,Der genau Ablauf der Einrichtung der Beratungsstelle ,wird in Abstimmung mit der Landesarbeitsgemeinschaft und der ARGE Selbsthilfe noch bekannt gegeben, sobald die genauen Vorlagen vorliegen und bearbeitet werden können.

Mit freundlichem Gruß Petra Weinbrenner-Dorff ( 1. Vorsitzende )

Beiträge veröffentlichen

Ihr möchtet auch eine Information hier veröffentlichen. Kein Problem.....

Schickt eine E -Mail an admin@leichtmieten.de mit eurem Text und eventuelle Bilder, und eure Information wird schnellst möglich veröffentlicht.

DRK Selbsthilfe-Kontaktstelle Kreis Olpe

drk olpe

Petra Weinbrenner-Dorff
Tel. 0151/19523941

 

weinbrenner.dorff[at]kv-olpe.drk[dot]de

Loggin

1 Vorsitzende

Petra Weinbrenner N

1. Vorsitzende

Petra Weinbrenner-Dorff

Franz-Heuel-Strasse 12, 57462 Olpe

Telefon: 02761/943849

E-Mail: selbsthilfe-olpe@freenet.de

Kontaktformular

Zum Seitenanfang

© ARBEITSGEMEINSCHAFT DER SELBSTHILFEGRUPPEN IM KREIS OLPE e.V.